Wanderung auf der Via Salis

Wir haben uns heute für eine leichte Wanderung entschieden. Unser Start ist in einem kleinen Stadtteil von Bad Ischl. Es gibt zwei verschiedene Routen für dieser Wanderung. Wir haben uns für die lange entschieden.

Auf einer kleinen Nebenstraße finden wir an einem Seitenstreifen einen Parkplatz.

Von hier folgen dieser bis zum ersten Gruben Eingang der Saline. Sie ist verschlossen so sehen wir nur die Eingangstür.

Weiter geht’s bergauf bis wir ein größere Bergbau Anlage erreichen. Sibille und ich können uns noch gut erinnern dass wir noch hier mit den Kindern in das Salzbergwerk eingefahren sind.

Das ist schon lange vorbei. Heute ist alles verfallen und sieht so aus als würde alles abgerissen. Wir gehen weiter und erreichen eine der nächsten Stollen.

Alle Stollen sind leider verschlossen. Sie haben alle Namen von der Familie der Kaisers und Kaiserin von Österreich. Vor einigen Jahren war ich schon mal hier. Die Autos standen schon damals an gleicher Stelle

Nach der Kapelle geht es steil bergauf und das über 1000 Stufen. Eine sehr schweißtreibende Sache bei diesen Temperaturen. Wir hatten bereits zwei Drittel des Weges hinter uns als wir eine Jagdhütte erreichen. Mit einer schöne Aussicht ins Tal.

Anschließend geht es noch eine Viertelstunde bergauf bis wir schließlich die Alm erreichen.

Hier hätten wird die Möglichkeit weiter zur Hütteneckalm zu wandern. Das ist jedoch nicht unser Ziel. Wir folgen nach einer kurzen Pause weiter unserem Rundweg. Er zweigt nach wenigen Minuten von der Forststrasse ab und wir folgen einem schmalen Pfad durch den Wald und entlang eines Baches.

Ein vom letzten Regen ziemlich aufgeweichtes Gelände. Hier finden wir ein weiteren Stolleneingang und ein verfallenes Gebäude. Wenig später erreichen wir wieder die Forststraße und einen weiteren Stollen. Bei diesem entscheiden wir uns nicht wieder zurückzugehen sondern den die Tour abzukürzen.

Wenig später treffen wir wieder auf dem Rundweg und setzten,

entlang eines Gebirgsbach unsere Tour weiter um schließlich wieder auf den großen Stollen vom Anfang der Runde zu treffen.

Von hier sind es dann wieder 20 Minuten bis zum Auto.

Info zur Tour

Eine schöne Wanderung für die ganze Familie und sehr lehrreich. Schade ist nur das die Stollen alle bereits am Eingang verschlossen sind und man nicht einen weiter geöffnet hat z.b mit Schautafeln. Daher wird die Tour zum Schluss etwas eintönig. Die 1000 Stufen sind etwas anstrengend bevor es anschließend geht es nur noch bergab. Parkplatz Möglichkeiten sind zwar auf den Infobroschüren beschrieben in der Natur fehlen sie.

Tour in Kürze

Start/ ZielPerneck
Dauer3 Stunden
Schwierigkeitk.A.
InfomaterialVia Salis
Hütten und Gaststättenkeine auf der Tour

Werbung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: