Wanderung zum „Dürren Eck“

der Wetterbericht lässt keinen Zweifel, den  heutige Tag kann man noch Genießen. Ab Morgen wird es kalt. So entschied ich mich nicht den Almweg weiter zu wandern. Sondern ein Gipfel besser gesagt zwei der 3 – tausender Rund sind mein Ziel.

Nachmittagswanderung zum Schoberstein

In der Nacht hat es noch geregnet und der nächste Tag begann trüb. So machten wir uns erst am späten Vormittag auf nach Molln. Hier wollten wir mal eine Variante zum Schoberstein ausprobieren. Den Startpunkt hatten wir bei der Fahrt zu unsere Tour zum Trämpl entdeckt. Auch in Molln zogen noch die Nebelschwaden durch.

Wanderung zur rinnenden Mauer (Schacher Rundweg)

das Wetter bleibt heuer das Thema. Es ist zur Zeit fast unmöglich längere Touren zu planen und wenn braucht man sicher den Regenschutz. So ist es auch heute. Die dunklen Wolken hängen über Wels und es regnet. Trotzdem mache ich mich am späten Vormittag auf nach Molln im Nationalpark Kalkalpen.

Wanderung zur „rinnenden Mauer“

Für Sonntag und Montag war sehr schlechtes Wetter gemeldet, so blieben wir in Wels. Heute früh war ich dann doch etwas überrascht, die Sonne lacht durch das Fenster. So überlegten wir beim Frühstück welche Tour die beste wäre. Die Entscheidung fiel auf die „Rinnende Mauer“ bei Molln. In den Lokalnachrichten kam darüber erst diese Woche ein Bericht.„Wanderung zur „rinnenden Mauer““ weiterlesen