Wanderung zur Mödlingerhütte im Nationalpark Gesäuse

unsere heutige Tour führte uns wieder in den Nationalpark Gesäuse. Genauer gesagt nach Gaishorn am See. Auf dem schmalen Zufahrtsweg fuhren wir weiter bis zur Mautschranke und nutzen den kleinen Parkplatz. Von hier starteten wir unsere Tour. Auch dieses heutige Ziel kennen wir noch nicht.

Bergtour zum Kreuzkogel 2011m

wunderschönes Herbstwetter in den Bergen. Da konnte ich natürlich nicht zu Hause bleiben. So machte ich mich auf in den Nationalpark Gesäuse. In Wels hing wie immer der Nebel. Doch so näher ich meinem Ziel kam um so schöner wurde es.

Winterwanderung zum Schafböndl 849m

im letzten Monat hatte ich leider keine Zeit für eine Tour und so freute ich mich auf die erste. Sibille und ich wollten die Tour eigentlich zusammen unternehmen, doch sie fühlte sich nicht fit genug. So machte ich mich alleine auf den Weg. Mein heutiges Ziel ist eine eher unbekannte Runde. Sie führt mich auf„Winterwanderung zum Schafböndl 849m“ weiterlesen

von der Hartelsgrabenbrücke zum Sulzkarhund (1822m) und Heßhütte (1699m)

Der Aufstieg zur Heßhütte war ja schon für Anfang Oktober geplant, doch der kurzzeitige Wintereinbruch machte unsere Pläne zu nichte. Es hatte vor dem Wochenende bis in die Tieflagen geschneit und die der Wetterbericht war auch nicht sehr überzeugend. Deshalb hatten wir uns für Budapest entschieden. Heute war es dafür ganz anders. Der Wetterbericht war„von der Hartelsgrabenbrücke zum Sulzkarhund (1822m) und Heßhütte (1699m)“ weiterlesen

Herbstwanderung zum Grabneralmhaus (1395m) im Gesäuse

Der Föhn zieht durch das Land. Das Tal liegt im Nebel und in den Bergen scheint die Sonne. So brauchten wir nicht lange überlegen das wir uns heute zu eine Bergtour aufmachten. Wir fuhren nach Weng in die Steiermark, in den Nationalpark Gesäuse. Wir fahren auf der Bundesstraße an Weng vorbei, die Passstraße bergauf bis„Herbstwanderung zum Grabneralmhaus (1395m) im Gesäuse“ weiterlesen

Bergtour im Nationalpark Gesäuse zur Ennstalerhütte 1540m

Unser heutige Tour führte in ein für uns unbekanntes Gebiet den Nationalpark Gesäuse. Nur etwa etwas über eine Stunde von uns weg und doch so weit. Das wollten wir heute ändern und dem Nebel in Wels entkommen. Schon die Anfahrt gestaltete sich sehr Abwechslungsreich. Ein Spiel von Sonne,