Wochenteilen auf dem Hochkogel

nach der Corona Pause trafen wir uns zum ersten Wochenteilen am Parkplatz vom Mitterecker Stüberl. Am Anfang folgen wir noch der bekannten Route bis Manfred vom Weg abbiegt.

Wir gehen heute über den „Nestlersteig“ zum Gipfel.

Ich bin neugierig wie der Weg verläuft. Wir steigen zügig bergauf. Der Weg geht in Wellen bergauf. Wir machen regelmäßige Pausen.

Die Brücke brauchen wir nicht. Der Bach ist trocken.

Nach steilen Anstiegen folgt flaches Gelände. So geht immer weiter bergauf. Über uns fliegt immer wieder ein Hubschrauber.

Nach 90 Minuten Aufstieg wissen wir warum. Neben der Jagdhütte wird eine neue Alm gebaut und die Holzstämme für den Bau werden nach und nach rauf geflogen.

Wir machen eine kurze Pause und beobachteten aus sicherer Entfernung die arbeiten. Anschließend gehen wir weiter. Ich werde müde und nach der langen Zwangspause macht mir der Anstieg zu schaffen. Mehr als den anderen.

Sie nehmen Rücksicht auf mich und so daueren die letzten Höhenmeter bis zur Hütte etwas länger.

Bei der Hütte gehen wir vorbei und die wenigen Minuten weiter bis zum Gipfel.

Nach kurzem Rundblick und Gipfelfoto steigen wir wieder bergab zum Hochkogelhaus.

Hier freue ich mich über die Stärkung und die Pause. Die drei „Mädels“ versorgen uns erstklassig. So fällt der Abstieg dann etwas leichter. Ich gehe etwas vor den anderen los, sie holen mich jedoch schnell ein. Den Rückweg vom Hochkogelhaus kenne ich und ist über die vielen Treppen und Steinstufen nicht gerade Knie schonend.

Nach 90 Minuten zügigen Abstieg haben wir es geschafft und sind auf der Forststrasse und 10 Minuten später beim Mitterecker Stüberl.

Hier bleiben wir zur Kaffeepause und anschließen gehen wir noch 45 Minuten zurück zum Parkplatz.

Tour in Kürze

Eine schöne jedoch sehr lange Tour. Der Weg über den „Nestlersteig“ ist unmarkiert und nur etwas für erfahrene Bergwanderer die Wege lesen können. Trittsicherheit ist jedenfalls erforderlich. Der normale Auf/ Abstieg ist durch die vielen Stufen anstrengend. Im Sommer wegen dem freien Gelände wird es auch sehr heiß.

Daten zur Tour

  • Parkplatz: Mitterecker Stüberl
  • Ziel: Hochkogel
  • Dauer: 9 Stunden (incl. Pausen)
  • Schwierigkeit: Aufstieg k.A, Abstieg Rot
  • Berghütten: Hochkogelhaus, Mitterecker Stüberl

Werbung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: