vom Pleschinger See zum Pfenningberg

heute starten wir zu einer kleinen Tour am Pleschinger See zum Pfenningberg. Die Parkplätze am See sind alle leer.

Wir gehen durch ein Wohngebiet. Die Häuser sind in die Hügel gebaut, mit schöner Aussicht dafür dürfen die Hausbewohner jedoch viele Treppen bis zu ihrem Eingang rauf gehen. Am Ende der Strasse

folgen wir dem Waldweg und weiter einem Forstweg.

Der Himmel verdunkelt sich. Hoffentlich fängt es nicht an zu regnen.

Nicht immer ist ganz klar ob wir auf dem richtigen Weg sind. Wir kontrollieren unsere Route anhand unserer Karte. Wir sind ca. 45 Minuten unterwegs als wir die ersten Wegweiser finden.

Nach 90 Minuten erreichen wir das „drei Buchen Kreuz“. Hier gönnen wir uns und den Hunden eine Pause.

Anschließend wandern wir wenige Minuten weiter bis zum Gipfel des Pfenningberg.

Hier treffen wir auf immer mehr Ausflügler. Es ist richtig zum merken das alle froh sind raus zu kommen in die Natur.

Für den Abstieg wählen wir den kürzesten Weg zurück. Hier haben wir einen schönen Blick über ganz Linz.

Überall im Hafen liegen Hotelschiffe. Es wird lange dauern bis die alle wieder mit Gästen fahren können.

Tour in Kürze

die Aufstiegsroute war zum großen Teil unmarkiert ab den „drei Buchen“ waren Hinweise vorhanden. Ein leichte Nachmittagswanderung

Daten zur Tour

  • Parkplatz: am Pleschinger See
  • Ziel: Pfenningberg
  • Dauer: 3 Stunden
  • Schwierigkeit. k.A.
  • Gasthäuser: in Plesching
Werbung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: