Wanderung zur Raschberghütte

Mehrmals im Jahr findet von den Naturfreunden Oberösterreich ein Wochenteilen statt. In der Regel mit einem kurzen Spaziergang oder einer Tageswanderung.

Heute stand wieder eine Tageswanderung auf dem Programm. Unser Ziel der „hohe Raschberg“ und anschließend die Raschberghütte. Leider war das Wetter sehr schlecht.

Doch wie heißt es: „Es gibt keine schlechtes Wetter nur falsche Kleidung“ So trafen sich die „harten“ zu einer Tour. Der Treffpunkt war der Parkplatz Hütteneck/ Raschberg bei der Straßenschranke

Wir passten die Tour etwas dem Wetter an und so wanderten wir auf direktem Weg zur Hütteneckalm, die wir nach 45 Minuten erreichten.

Hier legten wir die erste Pause ein. Wegen dem schlechten Wetter waren wir die kurzzeitig die einzigen Gäste. Jedoch nicht lange. Dann trafen 40 Wanderer vom Alpenverein ein. Wir setzten unsere Tour fort und wanderten auf einem Jägersteig weiter in zum „hohen Raschberg“.

Nach ca. 45 Minuten erreichen wir eine Forststraße von der können wir etwas unterhalb die Raschberghütte sehen. Wir wandern jedoch erst mal weiter zum „hohen Raschberg“

Nach weiteren 45 Minuten stehen wir am Gipfel. Die Aussicht auf den Hallstätter See und die Berge um uns herum, ist durch die Regenwolken etwas eingeschränkt.

Nach dem nassen Gipfelerlebnis machen wir uns auf den Rückweg zur Hütte. Wir freuen uns auf eine kleine Stärkung .

Als wir die Hütte erreichen ziehen wir es vor, heute nicht auf der Terrasse zu bleiben, und doch lieber in die kleine warme Gaststube zu sitzen.

Der Hüttenwirt hat für uns ein „Wildgericht“ vorbereitet. Das haben wir hier oben in der kleinen Hütte nicht erwartet. Es schmeckte vorzüglich, dafür gibt es von mir ✴✴✴✴✴.

Wir bleiben länger als geplant auf der Hütte. Es ist richtig gemütlich. Doch irgendwann müssen wir aufbrechen und legen zügig die letzten Kilometer auf direkten Weg zum Parkplatz zurück.

kurze Infos zur Tour

Vom Parkplatz gibt es viele schönen Touren, wir suchten uns eine kurze Variante raus. Mit unserem Führer von den Naturfreunden auf nur zum Teil markierten Wegen. Die Hütte ist von Mai bis Oktober nur am Wochenende bewirtschaftet. Weitere Infos von der Hütte auf der Homepage (siehe Link unten)

Daten zur Tour

  • Start: Parkplatz bei der Schranke Hütteneck/ Raschberg
  • Ziel: hoher Raschberg
  • Dauer: 5 Stunden
  • Schwierigkeit: k.A.
  • Berghütten: Raschberghütte

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: