Bergtour zum Pflasterbachhörndl 1270m

Für heute stand ein Tour bei Bad Reichenhall auf dem Programm. Wir mussten ja auf jeden Fall zum Thumsee um unsere Bestätigung beim Gasthaus Madlbauer für den nächsten Abend (der Thumsee brennt) abzuholen. Nachdem wir das erledigt hatten fuhren wir zurück bis zur Talstation der Predigtstuhlbahn.

Pflasterbachhörndl 12.07.2013 12-07-40.2013 12-07-40

Hier parkten wir und gingen ein Stück Richtung Kiblinger Alm. Nach einigen Minuten zweigte unser Weg in Richtung Paul Gruber Haus nach rechts ab. Ab hier ging es auf einem Forstweg  die nächsten 90 Minuten mal mehr mal weniger steil bergauf. Der Weg ist aber etwas eintönig. Das Stück fällt unter Fitnessprogramm.

Erst ab der Abzweigung zum Pflasterbachhörndl, wird es interessanter. Nun führt der Weg in kleinen Serpentinen zum Gipfel. Im oberen Bereich teilweise direkt am steil abfallenden Rand. Hier ist auch ein kurzes Stück Seilversichert. Das kleine Gipfelkreuz steht direkt auf einem kleinen Felsen.

am Gipfel
Pflasterbachhörndl 12.07.2013 14-03-49.2013 14-03-49

Nach einer kurzen Pause machten wir uns auf den weiteren Weg. Unser nächsten Ziel konnten wir schon unter uns sehen. Doch dafür mussten wir erst ein mal den ganzen Berg umrunden und ein Stück auf dem selben Weg zurück, bis zur Weggabelung, von dort wieder weiter Richtung Paul Gruber Haus.

Wenige Minuten später wurde der Weg sehr schmal und wir querten die nächste halbe Stunde einen sehr steilen Hang. Nun war uns auch klar warum unten im Tal stand: „Nur für Geübte“. Hier ist Trittsicherheit erforderlich. Nach dieser längeren Querung ging es durch den Wald ein Stück auf schmalen Wegen bergab bis wir das Paul Gruber Haus erreichten. Ab hier verläuft unsere Weg wieder für eine längere Zeit auf dem Forstweg, bis er kurz nach der Kugelbachalm nach rechts abzweigt. Nochmals ein Stück auf einem schmalen Waldweg und wir erreichen das Saalachkraftwerk. Den Rest des Weges gehen wir durch den Randbezirk von Bad Reichenhall bis zur Predigtstuhlbahn.

Anmerkung:

Bei der Anfahrt sieht der Berg sehr imposant aus. Auch Teile der Tour sind sehr schön mit ausgezeichneter Fernsicht. Auf diesen kurzen Stücken braucht man auch Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit. Der größte Teil des Weges  fällt unter Fitnessprogramm. Es geht ziemlich monoton auf Forstwegen bergauf und bergab, ohne nennenswerte Aussicht oder anderen interessanten Punkten.

Tour in Kürze:

  • Start: Parkplatz Predigtstuhlbahn (Zeitweise Gebührenpflichtig)
  • Aufstieg: 2 Stunden 20 Minuten
  • Abstieg: 3 Stunden
  • Schwierigkeit: ROT (nur für Geübte)
  • Wetter: sonnig, warm
  • Hütten: Paul Gruber Hütte (nicht bewirtschaftet)

Noch zur Info:

Thumsee in Flammen eine lohnende Abwechselung an lauen Sommerabend:

Wer Lust hat kann diesen Klassikgenuß auf der großen Wiese mit Picknickkorb verbringen. Wie hunderte andere (bis zu 7000 Personen), oder beim Gasthof Madelbauer reservieren. Ein schöner Abend mit Feuerwerk als Abschluß. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die Wiese noch nicht voll. Später war jeder Platz belegt.

Panoramabild 1
Foto0072
Werbung

Ich würde mich über Tipps und Anregungen und dein Feedback freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: